skip to Main Content
Lichtmess 2./3. Februar In Freiburg / St. Ottilien

Lichtmess 2./3. Februar in Freiburg / St. Ottilien

Lichtmess 2013 |

In der Nacht vom 1. Februar auf den 2. Februar wird LICHTMESS gefeiert, das keltische IMBOLC oder auch das Fest der BRIGID.

Frauen des Vereins Women and Earth und einige Gastfrauen trafen sich zu diesem Ritual. Wir verabschiedeten uns von den restlichen Winterschlacken und liessen uns aus dem grossen Kessel, den die Schicksalsgöttinnen gerührt haben, ein Thema für das Jahr zeigen.

Der zweite Höhepunkt bestand am Tag danach in einer gemeinsame Wanderung von der Schule nach St. Ottilien.

Schneebedeckt zeigte sich der Wald, weiss und hell, Schneekristalle, noch einmal Winterlandschaft pur, bevor die Sonne bald alleine die Helligkeit bestimmt.

Odilia (Ottilie) hat uns in ihrer Grotte empfangen. Wir reinigten  unsere Augen mit ihrem Quellwasser. (Radonhaltig) Wir baten darum, dass wir unsere Visionen nicht aus den Augen verlieren.  Wir haben ihr ein Lied gesungen.

„Wir kommen aus der Tiefe der Nacht
kommt Visionen, erwacht.

In Träumen geboren, aus eigener Macht
werden heute ans Licht gebracht.“

Anschliessend labten wir uns beim Brunch, in den wunderschönen Räumen des Waldrestaurants Sankt Ottilien, das im Jahr 1889 gebaut wurde.

Sankt Ottilien ist eines der ältesten Wallfahrtsziele Deutschlands. Die älteste Dokumentation ist von 1428. Der Wallfahrtsort wurde schon zwischen dem 7. und 13. Jahrhundert gegründet. Die erste Kapelle stammt wohl aus dem 13. Jahrhundert. Die heutige Kapelle wurde 1513 gebaut, das heisst, sie ist gerade 500 Jahre alt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top