Überspringen zu Hauptinhalt

Cloud Sangha

„Du bist der Himmel. Alles andere ist nur das Wetter.“

Mittwoch Abends 19.00 – 21.00 Uhr mit Susann Belz
Gemeinsam in die Stille

Was bedeutet Cloud-Sangha?

Sangha ist das Sanskrit-Wort für Gemeinschaft. Gemeinschaft ist ein zentraler Bestandteil der Meditations- und Achtsamkeitspraxis. Während die individuelle Praxis wichtig ist, ist die Teilnahme an einer Gemeinschaft unterstützend, um die Lehren zu festigen und die Nuancen zu verstehen, die sich auf das eigene Leben beziehen. Wir sind alle die Lehrer und Lehrerinnen des anderen.

Die Teilnahme an diesen Abenden ist offen für alle Frauen. Für Frauen die neu in die Meditationspraxis einsteigen, empfiehlt sich die Einführung in die 6 Abende „Praxis der Meditation und Achtsamkeit“ ab dem 18. Oktober 2022.
Infos dazu unter www.womenandearth.ch.

Sitzungsrichtlinien

Um eine fokussierte, positive Erfahrung für alle Gruppenmitglieder während den Sangha-Sitzungen zu schaffen, bitten wir dich um folgendes:

  • Bitte komm einige Minuten früher zu der Sitzung und richte dich ein, damit die Sitzungen zeitnah beginnen können.
  • Bitte verwende nach Möglichkeit ein größeres Gerät (Computer, Laptop oder Tablet) anstelle eines Smartphones, damit dein Bildschirm groß genug ist, um alle Gruppenmitglieder anzuzeigen.
  • Bitte lass dein Video während der Sitzung eingeschaltet und versuche an einem Ort zu bleiben.

Wir praktizieren zusammen online und jede für sich in ihrem Raum, geschützt und in Stille. Kein Anreisen und nach dem gemeinsamen meditieren, hast du die Gelegenheit in der Ruhe zu bleiben. In diesen 2 Stunden gibt es Unterricht zu einem gewählten Thema. Der Hauptfokus ist aber gemeinsam die Praxis der Achtsamkeit zu vertiefen, miteinander in die Stille zu gehen und uns im Kreis auszutauschen.

Seminar-Kategorie: Achtsamkeit
Daten: 23. Februar, 30. März, 27. April, 11. Mai, 1. Juni, 20. Juli, 28. September, 19. Oktober,
9. November, 7. Dezember 2022

Ort: Über den Wolken auf der Plattform Zoom.
Dozentin: Susann Belz
Unterkunft: nein
Preis: Ich werde weiter auf Spendenbasis arbeiten. Spenden ist freiwillig. Ich setze keinen festen Betrag ein, damit auch die teilnehmen können, wo das Geld im Moment knapp ist.

An den Anfang scrollen