skip to Main Content

Dieses Modul ist für schamanisch Heilende ohne psychologische oder psychotherapeutischen Vorbildung konzipiert. Auch in der schamanischen Heilarbeit erfahren wir, dass die Qualität und Kompetenz der persönlichen Beziehung zwischen Begleiterin-Klientin eine tragende Rolle spielt. Oft kommen auch emotionale Prozesse in Gang, die – wenn sie ausgeblendet oder inadäquat begleitet werden – den Gesamtprozess stören oder hemmen können. In diesem Modul erweitert die schamanische Begleiterin ihre Fähigkeit des persönlichen Umganges mit Ihren KlientInnen.

Die zur Anwendung kommende Grundmethode dieses Modules ist das Focusing.

Die theoretische Erarbeitung

  • Grundlagen der Gesprächsführung
  • Wie umgehen mit psychischen Prozessen
  • schwierige Teilnehmerinnen/Klientinnen mit aufbrechenden Gefühlen
  • wie und wann interveniere ich
  • die Ethik in der Begleitung

Die praktische Arbeit

  • Die Sprache und Kommunikation aus schamanischer Sicht erkennen und damit kreativ wirken in der Beratung, Therapie und in der privaten Kommunikation
  • Beziehung Begleiterin-Klientin
  • Worte doktern
  • Traumarbeit und Symbole

Seminar-Kategorie: Schamanismus
Datum: 20.11.19 bis 24.11.19
Ort: Freiburg, i.Br.
Dozentin: Teresa Dawson, Susann Belz
Unterkunft: Nein
Preis: 520.00 CHF / 450.00 EUR

Back To Top