Überspringen zu Hauptinhalt

Die vier Wandlungsphasen der menschlichen Natur

Die Frühlingskraft

Durch die Liebe zu unseren natürlichen Jahreszeiten und durch die Fürsorge für sie, schützen wir unsere Leben davor, in den Rhythmus irgendeines anderen, in den Tanz von irgendjemand, in jemandes Hunger hineingezogen zu werden.
Clarissa Pinkola Estés

Der Kreis mit den vier Himmelsrichtungen und Jahreszeiten Osten/Frühling, Süden/Sommer, Westen/Herbst und Norden/Winter ist eine Landkarte. Sie ist physisch und hat eine spirituelle Realität. Weil der Osten uns nach der langen Nacht das Licht wieder bringt, wird er üblicher-weise mit Neuanfängen, Ursprüngen und dem Thema der Geburt in Verbindung gebracht. Er steht auch in Beziehung zur Frühlings-Tagundnachtgleiche, jenem jahreszeitlichen Ereignis, aus dem der alljährliche Kreistanz des Lebens der meisten Pflanzen und Tiere geboren wird.
Weil die Morgendämmerung auch das Ende der Nacht und den Übergang aus dem Dunkel ins Licht bedeutet, steht der Osten darüber hinaus mit Aufklärung sowie Erleuchtung und fol-gerichtig auch mit dem Geist in Verbindung. Die Kräfte des Frühlings sind die Kräfte des Zu-rückkommens. Gab es ein Sterben? Es ist so einfach, die Härten des Winters zu vergessen, wenn die Sonne am Himmel aufsteigt. Alle Schöpfung erwacht, alle sind erleuchtet, alle sind heilig.
Um die eigene innewohnende Frühlingskraft besser verstehen zu können, arbeiten wir mit der Methodik des Spiegelns. Dieses alte schamanische Instrument, gibt uns Orientierung und hilft uns Zusammenhänge zu verstehen, indem wir unsere Fragen zu Mutter Natur hinaustragen und auf ihre Antworten hören.

Seminarinhalt und Themen die wir zusammen erforschen sind:

  • Riten des Frühlings
  • Schöpfungsmythen
  • Die Visionärin
  • Kraft der Wandlung
  • Frühlingstag- und Nachtgleiche
  • Kreieren eines Ostschildes
  • Bestätigung der Himmelsrichtung
  • Schwellengänge

Seminar-Kategorie: Naturorientierte Prozessbegleitung
Datum: 14.04.21 bis 18.04.21
Ort: Haus am Mühlenbach, Todtmoos-Au
Dozentin: Susann Belz
Unterkunft: Ja
Vollpension: € ca. 60 – 70,00 pro Tag, abhängig von der Gruppengröße
Preis: 520.00 CHF / 480.00 EUR

An den Anfang scrollen