Überspringen zu Hauptinhalt

Schon vor langer Zeit haben Schamaninnen mit Naturgeistern gearbeitet, um Wissen zu erlangen, Heilung zu vollziehen und die Überlebenschancen für die Gemeinschaft zu erhöhen. Im Lernen von Pflanzen und Tieren, von Felsen und Bergen, von Wind und Wasser, von Sonne, Mond und Sternen, halfen Schamaninnen ihren Leuten in Harmonie mit dem Universum zu leben.
In einer Welt die aus dem Gleichgewicht geraten ist, kann Schamanismus uns lehren die Natur wieder zu respektieren und uns als ein Teil von ihr erkennen.

Die Blume kennen heißt,
zur Blume werden, die Blume sein.
Wenn ich das tue,
dann spricht die Blume zu mir, und ich kenne
all ihre Geheimnisse, all ihre Freuden,
all ihr Leiden,
das heißt das ganze Leben, das in ihr pulst.
Nicht nur das:
gleichzeitig mit meiner Kenntnis der Blume
kenne ich alle Geheimnisse des Universums einschließlich aller Geheimnisse meines eigenen Ichs.
Zen Meister D. T. Zuzuki

Seminarinhalte

  • Der Lebensbaum der Schamanin
  • Kommunikation mit den Naturwesen
  • Kommunikation mit den Hütern des Ortes
  • Schutzrituale für einen Ort
  • Danken und Nähren der Elementarwesen
  • Lieder für die Elemente

Seminar-Kategorie: Schamanismus
Datum: 07.07.22 bis 10.07.22
Ort: Praxis Women and Earth, Freiburg i. Br.
Dozentin: Susann Belz
Unterkunft: Nein
Preis: 455.00 CHF / 420.00 EUR

An den Anfang scrollen