Topmenu

Mainmenu Add

show-searchform

Referentinnen

Wissen teilen und Wege ebnen

In allen Seminaren und Ausbildungen von Women and Earth legen wir größten Wert auf die inhaltliche Substanz und die Tiefe des jeweils angebotenen Wissens. Wir sind sehr bemüht, kompetente und lebenserfahrene Frauen in unseren Kreis aufzunehmen. Die erfolgreiche Weitergabe dieser Erfahrungen an Sie liegt uns am Herzen.

Auch wenn es manchmal sehr herausfordernd ist versuchen wir nach dem Motto zu leben: „Walk your talk!“

Susann Belz

Mein Weg ist nicht an eine Religion gebunden. Mein Weltbild und meine Erfahrungen sind die Beseeltheit der Natur und der Naturkräfte. Ich verstehe mich als Teil eines Lebensnetzes. Die Verantwortung für mein Handeln in der Welt trage ich selbst.

Mein Anliegen ist es, durch gemeinsame Arbeit an uns selbst Verantwortung für unsere Erde zu übernehmen. Eine wesentliche Unterstützung dabei ist die Gemeinschaft von Frauen. In Kreisen zu leben, zu geben und zu nehmen ist ein Geschenk.

Barbara Lorenz

Barbara Lorenz arbeitet als Gestalttherapeutin in eigener Praxis. Ausbildung am Gestaltinstitut Frankfurt, einige Jahre Lehrtherapeutin am Gestaltinstitut Marburg. Ihr Fachgebiet bei Women and Earth ist die Prozessbegleitung mit Methoden der Gestalttherapie. Seit 15 Jahren macht sie schamanische Trainings bei verschiedenen Lehrern. Sie begleitet als Co - Leiterin die Visionssuche im hohen Norden, in Lappland.

Manuela Treppens

Mein Erfahrunghorizont umfasst viele Jahre Leben in einer spirituellen Dorfgemeinschaft in Norditalien. Als persönlich intensivste Lehrzeit empfinde ich meine Zeit auf der Alpe Caseravera. Diese magische und kraftvolle Alp war 10 Jahre lang meine Seelenheimat und Lehrmeisterin für die Mysterien der Natur.

Gera Kessler

Als Supervisorin und Begleiterin von Veränderungsprozessen ist sie Wächterin auf der Grenze, wo immer Zusammenhänge nicht als Einheit erfahren werden: Form und Inhalt, Kultur und Natur, Alltag und Spiritualität. In beiden Bereichen zu Hause, ist es ihr Anliegen, Beschränkungen aufzuheben und Schritte in ungewohnte Richtungen zu ermöglichen.

Jeux dramatiques ist für sie eine besonders wirksame Art, mit Gruppen zu arbeiten und persönliches Wachstum Wirklichkeit werden zu lassen.

Cambra Maria Skadé

Akademische Ausbildung im Bereich Kommunikations-Design. Künstlerin (Malerei, Performance, Wort), Dozentin und Autorin der folgenden Publikationen: Töchter der Mondin, Verwurzelt fliegen, Göttinnenzyklus (mit Ulla Janascheck), Botschaften der Großen Göttin (mit Sirilya v. Gagern), am Feuer der Schamanin, Shamal.

Ihre Themen sind: Weibliche Lebenskunst, Kunst als magischer Akt, die Verbindung von Künstlerin, Magierin und Heilerin, Kunst als Fachsprache des Schamanischen.

Ihre Mittel sind Bilder, Worte, Tanz und Ritual.

Birgit Wehnert

Kreistanz/Sakraler Tanz, fernöstliche wie westliche Energieheilkunde, Frauengeschichte und -Spiritualität prägen seit vielen Jahren meine Arbeit.

Meredith Little

Meredith Little, und ihr Mann Steven Foster, gründeten zusammen "Rites of Passage Inc" 1977 und "The School of Lost Borders" 1981. Sie waren Pioniere in den Methoden und Dynamik der kulturübergreifenden Durchgangsriten in der Wildnis. Die Essenz ihrer Arbeit ist in vielen Büchern zusammengefasst. Seit Stevens Tod 2003 arbeitet Meredith national und international weiter, um andere zu leiten, und in dieser Arbeit auszubilden.

Ursa Fankhauser

ist seit 1997 in eigener Praxis für Körpertherapie und Persönliches Wachstum tätig. Sie leitet regelmässig Offene Singanlässe, Kurse für Kraftliedersingen und Naturrituale. Ihre Arbeit basiert auf Ausbildung in Intuitiver Körperarbeit und SKAN Streaming theater (Atem- und Ausdruckstherapie), Familien- und Systemaufstellungen, Ritualarbeit, Spiritueller Sterbe- und Trauerbegleitung sowie Schamanischem Training. Singen ist für sie Sprache der Seele, eine Brücke zwischen Kopf, Herz und Bauch, und ein „Werkzeug“ um in Verbindung zu kommen mit dem innern Kern und der sichtbaren und unsichtbaren Welt um uns rum.

Luisa Francia

Luisa Francia reist seit 1980 nach Afrika, Indien, Tibet und Nepal, und erforscht die Traditionen von Magie, Volksheilkunde und Schamanismus. Sie schreibt Bücher, malt Bilder und führt eine Website mit einem Internet Tagebuch.

Christiane Alleweldt

Die Wurzeln für ihre Arbeit sind neben ihrem Studium (Soziologie und Ethnologie) und der Frauenbewegung das Leben auf dem Land im Rhythmus der Natur, im Einklang mit den Jahreszeiten und in enger Kommunikation mit Pflanzen und Tieren.

Nach einer dreijährigen Ausbildung und zwei Vertiefungslehrgängen in Rituellem Kreistanz bei Ziriah Voigt, holt sich Christiane Inspiration in Tanzseminaren von Nanni Kloke, Vilma Vesseur und Laura Shannon.

Beth Beurkens

Beth Beurkens praktiziert und unterrichtet Schamanismus und ist Visionssuche-Leiterin seit mehr als 20 Jahren. Seit 1980 unterrichtet sie am College Religion und Spiritualität. Sie leitet Seminare an der Westküste der USA und in Europa und hat eine Praxis für schamanische Heilarbeit in Mt. Shasta und Europa. Sie studierte mit Michael Harner und Sandra Ingerman, ist Referentin am College of the Siskiyous und Fakultätsmitglied der Foundation for Shamanic Studies FSS. Beth ist Lehrerin für kreatives Schreiben. Ihre erste Sammlung von Gedichten "Shaman‘s Eye", ist 2009 erschienen.

Christine Weibel

Mutter von 3 Töchtern und einem Sohn. Pflegefachfrau und Komplementärtherapeutin für Akupunktur Massage. Seit 1993 in eigener Praxis tätig. Aikido Praktizierende 3. Dan. Visionssuche -und Ritualleiterin. Ausbildung bei women and earth 2007 bis 2010.